Pulsierendes Stuttgart am Fluss – Überdeckelung der B10

Stuttgarts Attraktivität zeichnet sich auch  durch seine öffentlichen Plätze und die Lage am Neckar aus. Diese Orte sind wichtig für Freizeit und Erholung, Begegnungen und Identifikation und verdienen in Sachen Lebensqualität deswegen besondere Beachtung.

  • Insbesondere die Umgestaltung des Eckensees ist ein wichtiges Anliegen für mich. Die dortige Situation hat sich in der Vergangenheit bekanntlich zum Teil als Problem für das Stadtleben herausgestellt. Das müssen wir ändern! Ich bin überzeugt, dass der Eckensee in seiner exponierten Lage im Schlossgarten bedeutend für das städtische Zusammenleben ist und mit neuen Ideen in die Zukunft gedacht werden muss.
  • In gleichem Zuge will ich insgesamt den zentralen Plätzen unserer Stadt mehr Aufmerksamkeit schenken. Sie sind essentiell für tägliche Begegnungen und kulturellen Austausch. 
  • Außerdem soll endlich Stuttgarts Lage am Neckar mehr Beachtung bekommen. Gestaltete Freiräume am Fluss, die Aufwertung der Umgebung, nachhaltige Mobilitätskonzepte und die Verwirklichung ökologischer Projekte sollen den Fluss erlebbar und zu einem identitätsstiftenden Merkmal unserer Stadt machen.
  • Stuttgart soll die Internationale Gartenbauausstellung 2031 ausrichten. Das Konzept “Stadt am Fluss” kann hier optimal integriert werden und bekäme nochmals einen richtigen Schub. Dafür ist es auch notwendig die B10 gegenüber dem Wasen zu überdeckeln. Dadurch entstehen Flaniermeilen am Neckar mit angrenzenden neuen bezahlbaren Wohnungen, Gewerbeflächen, Restaurants und Bars. 

Mit der Verwirklichung dieser Projekte und der Ausgestaltung urbaner Anziehungspunkte will ich als Oberbürgermeister pulsierende, offene und lebendige Treffpunkte in unserer Stadt schaffen.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen