Fachkräfte halten

Gerade junge, gut ausgebildete Fachkräfte bleiben selten lange in ihren Unternehmen und am selben Standort. Dieser Trend ist durchaus kostenintensiv für Unternehmen, welche sich auf die aufwändige Suche nach knappen Fachkräften begeben und diese neu einlernen müssen.

Unsere Stuttgarter Arbeitgeber will ich so interessant wie innovativ und die Stadt Stuttgart so lebenswert befördern, dass Fachkräfte in Stuttgart bleiben. So können wir dem Trend des schrumpfenden Fachkräfteangebots durch den demografischen Wandel trotzen.

  • Gerade Studentinnen und Studenten möchte ich nach Abschluss ihres Studiums in Stuttgart vielversprechende und vielfältige Möglichkeiten bieten, sodass sie vor Ort bleiben. 
  • Dazu will ich den Dialog zwischen Unternehmen und Studierenden mit fördern. Die Stadt wird unterstützen.
  • Hierzu soll eine digitale Plattform von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zum Informationsaustausch mit Studierenden dienen. 
  • Diese können auch mit kleinerem Budget auf derselben Plattform ihre Unternehmen präsentieren und Studentinnen und Studenten neue ungeahnte lokale Möglichkeiten eröffnen.

Denn unsere Arbeitgeber müssen die Chance haben, ihre Attraktivität sichtbar machen zu können, um motivierte und qualifizierte Beschäftigte für sich zu gewinnen. 

Mindestens genauso wichtig wie akademisch ausgebildete Fachkräfte sind Fachkräfte, die aus der dualen Ausbildung kommen. Die duale Ausbildung muss einen größeren Stellenwert bekommen. Die beruflichen Schulen in Stuttgart müssen gestärkt werden. Junge Leute, die nicht so einfach einen Ausbildungsplatz finden, brauchen unsere Unterstützung.

Um Stuttgart als Innovationsstandort zu halten sind fähige Fachkräfte unabdingbar. Deswegen werde ich mich als Ihr Oberbürgermeister dafür einsetzen, Fachkräfte für Stuttgart zu begeistern.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen