Ausbau der Gewerbegebiete

Unsere Gewerbegebiete sind die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolgs in Stuttgart. Wir müssen bestehende Gewerbegebiete stärken, neue, interkommunale Gewerbegebiete erschließen und Innovationszentren für Existenzgründer schaffen, damit wir in Stuttgart auch in Zukunft wirtschaftlich stark aufgestellt sind.

Synergiepark in Vaihingen/Möhringen

Unser größtes Gewerbegebiet wird in naher Zukunft die Anzahl der Arbeitsplätze von 20.000 auf 40.000 verdoppeln. Deshalb müssen wir massiv in die Verkehrsinfrastruktur investieren, um ein Verkehrschaos zu verhindern – vor allem in Bus, Bahn, Fahrrad- und auch Autoverkehr. 

  • Dazu gehören unter anderem ein Regionalhalt für den Zugverkehr in Vaihingen, die neue Linie U21 vom Flughafen über den Fasanenhof, aber auch ein Ausbau der Nord-Süd-Straße. 
  • Außerdem will ich das Gebiet durch Werkswohnungen in der Nähe erschließen, damit Stuttgarterinnen und Stuttgarter weniger Zeit für den Weg zur Arbeit aufwenden müssen.

Gewerbegebiet Weilimdorf 

  • Das Gewerbegebiet mit 12.000 Arbeitsplätzen werde ich beim Aufbau eines IT-Campus unterstützen, um uns für die Zukunft zu rüsten. 
  • Im Verkehrsbereich brauchen wir partnerschaftliche Lösungen z.B. bei den Plänen für den Vector-Campus sowie eine bessere Anbindung durch den öffentlichen Nahverkehr mit einer neuen Stadtbahnlinie von Weilimdorf über Hausen bis Ditzingen. 

Räume für Existenzgründungen 

  • Mit den M.Tech Accelerators im Wizemann haben wir erste attraktive und bezahlbare Räume für Start-ups geschaffen. Das alleine reicht aber nicht.
  • Mindestens 1.400 neue, bezahlbare und arbeitsplatznahe Wohnungen sollen auf dem Eiermann-Areal in Vaihingen entstehen. Dies wird den Angestellten mehr Schlaf statt langen Pendelzeiten erlauben.
  • Ich möchte auch im Eiermann-Areal Räume für Start-ups etablieren. Durch die Nähe zu den hochkarätigen Forschungsinstituten der Uni Stuttgart ist hier viel Potential. Um das Potential zu heben, ist aber dringend eine bessere Anbindung mit Bus und Bahn und mit Sharing-Angeboten erforderlich.

Neue interkommunale Gewerbegebiete

  • Ich setze mich dafür ein, dass auch unsere Nachbargemeinden vom gemeinsamen Wirtschaftsstandort Stuttgart profitieren. 
  • Dies können wir zusammen mit den Nachbarkommunen durch die Entwicklung neuer interkommunaler Gewerbegebiete verwirklichen. Ein Möglichkeit bestünde an der B27 mit Leinfelden-Echterdingen.

EnBW-Areal am Neckar

Und wir müssen noch weiter in die Zukunft denken: 

  • Das ehemalige ENBW-Areal will ich als lebendiges, modernes Stadtquartier am Fluss entwickeln. Dabei soll es selbstverständlich auch Gewerbeflächen geben, um auch hier die Pendelzeiten kurz zu halten.

Investitionen in unsere Gewerbegebiete sehe ich als eine zentrale Aufgabe als Ihr Oberbürgermeister. So stellen wir Stuttgart langfristig wirtschaftlich stabil auf.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen