Sicherheitskonzept für Frauen

Wechseln Sie nachts die Straßenseite oder werden Sie nervös, wenn Sie auf dem Heimweg eine Person bemerken, die womöglich hinter Ihnen hergeht? Falls Sie diese Erfahrung gemacht haben, sind sie wahrscheinlich eine Frau. Aber auch Männer machen solche Erfahrungen.

Der öffentliche Raum kann auch in Stuttgart gerade für Frauen mit Angst verbunden sein. Obwohl Gewalt gegen Frauen meist im privaten Raum durch Verwandte oder Bekannte ausgeübt wird, ist ihr subjektives Sicherheitsgefühl in Verkehrsmitteln oder auf öffentlichen Straßen mitunter beeinträchtigt. Daher werde ich mich als Ihr Oberbürgermeister dafür einsetzen, jene Räume in Stuttgart umzugestalten.

  • Gerade die Innenstadt muss besser ausgeleuchtet werden, um potentielle Gefahren eindeutiger und schneller erkennen zu können. 
  • Generell hat sich gezeigt, dass ein umfassendes Beleuchtungskonzept dazu führt, dass sich gerade Frauen nachts sicherer fühlen. Mehr Licht kann die Kriminalitätsrate senken, da sich Kriminelle leichter (wieder-)erkennen lassen.
  • Außerdem möchte ich Möglichkeiten wie Heimwegtelefone oder digitale Begleit-Apps unterstützen.
  • Darüber hinaus werde ich mich dafür einsetzen, dass unsere Frauenhäuser gestärkt werden, um Hilfestellung und Sicherheit für betroffene Frauen zu gewährleisten.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen