Faire Kitagebühren für Stuttgart

Die Kita-Gebühren in Baden-Württemberg sind von Kommune zu Kommune total unterschiedlich. In manchen Städten bezahlt man von Elternseite aus gar nichts, in manchen zahlen alle den gleichen Betrag. Die Verantwortung dafür trägt die Landesregierung.

Tatsache ist: Kitagebühren belasten Familien mit geringerem Einkommen prozentual immer noch stärker als wohlhabendere Familien. Diese Ungerechtigkeit will ich angehen.

Als Oberbürgermeister werde ich mich für eine wirklich faire Gebührenstaffelung einsetzen, die geringe Einkommen nicht unverhältnismäßig stark belastet. Die Gebühren sollen in drei Stufen gestaffelt werden: 

  • 1. Stufe: Gebühren für einkommensschwächere Familien fallen komplett weg. Als Grenzwert sehe ich hier das Einkommen an, bei dem man Anspruch auf eine Bonuscard in Stuttgart hat. 
  • 2. Stufe: Familien mit mittlerem Einkommen bis 70.000 Euro jährlich zahlen nur das Essen für ihre Kinder.
  • 3. Stufe: Familien mit einem Einkommen von mehr als 70.000 Euro jährlich zahlen volle Kita-Gebühren.

Dieses System beruht auf echter Solidarität gegenüber sozial benachteiligten Kindern und ist für alle Betroffenen vertret- und leistbar. Als Oberbürgermeister werde ich mich für dieses Ziel einsetzen.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen