Digitale Bildung für die Lehrerschaft und die Schüler

Digitale Bildung ist nicht nur der Einsatz von neuen technischen Geräten, sondern eine permanente Abstimmung von pädagogischen, didaktischen und technischen Methoden. Wir brauchen hierfür geeignete Medienentwicklungspläne und digitale Konzepte, die auf die Bedürfnisse und Anforderungen der jeweiligen Schulform abgestimmt sind. 

  • WLAN und Cloud-Lösungen an Schulen, Touchscreens, interaktive Smartboards und Tablets ‒ die Möglichkeiten bei der digitalen Ausstattung sind vielfältig. 
  • Letztendlich brauchen wir aber nicht nur technische und finanzielle Ressourcen, sondern auch kompetente Lehrkräfte, die die Digitalkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler fördern. 

Mit dem DigitalPakt Schule fördert der Bund in den nächsten Jahren das digitale Lernen enorm. Die Aufgabe für die Stadt Stuttgart besteht darin, Fördergelder zu nutzen und zielgerichtet einzusetzen. Schulträger und Schulen müssen bei der Auswahl geeigneter Medien unterstützt werden. In der Bildungslandschaft braucht es einen Paradigmenwechsel, denn alle Beteiligten müssen auf mehreren Ebenen umdenken und der Digitalisierung positiv gegenüberstehen. 

Als Oberbürgermeister werde ich mich dafür einsetzen, dass digitale Bildung fest in der Stuttgarter Schullandschaft verankert wird.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen