Bessere Bildung für Stuttgart

Baden-Württemberg ist nach wie vor ein reiches Land. Die Wirtschaft in unserer Region ist seit Jahren erfolgreich, nicht nur in der Automobilindustrie. Dieser Wohlstand schlägt sich jedoch immer noch nicht nicht angemessen auf die Bildungsgerechtigkeit nieder: In kaum einem vergleichbaren Land hängen die Bildungschancen so stark mit der sozial-ökonomischen Herkunft zusammen wie hier. Das ist für unser Stuttgart eine besonders wichtige Herausforderung, weil die Kinder in unserer Stadt in sehr unterschiedlichen Familien aufwachsen.

Für mich ist klar: Ich will eine bessere Bildung für alle in Stuttgart – und von Anfang an! 

  • Bildung ist der Schlüssel zur Arbeitswelt, zur Teilhabe an der Gesellschaft, zu sozialer und kultureller Verständigung. Das gilt für die allgemeine wie für die berufliche Bildung. 
  • Corona hat gezeigt, dass gutes Lernen nicht selbstverständlich ist, etwa im Blick auf den enormen Nachholbedarf an digitaler Infrastruktur. Auch hier leiden bildungsferne Schülerinnen und Schüler am meisten, denn diese haben zu Hause oft keine ausreichende digitale Ausstattung oder Unterstützung von den Eltern. 

Doch die Bildungschancen dürfen nicht vom Status der Eltern, der Herkunft oder dem Geschlecht abhängen. Als Oberbürgermeister will ich dafür sorgen, dass Bildungsgerechtigkeit in Stuttgart groß geschrieben wird!

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft ‒ für Stuttgart!


Mehr lesen