Jungen Menschen in Stuttgart eine Stimme geben

Junge Menschen wollen zunächst einmal wahr- und ernstgenommen werden, auch von der Kommunalpolitik. Deshalb möchte ich Ihnen eine besondere Stimme geben. 

Wir haben den Stuttgarter AK Jugendrat und in den Stadtbezirken Jugendräte und Jugendrätinnen. Diese sind wichtige Gesprächspartner und Gesprächspartnerinnen für einen Oberbürgermeister – und ich werde diesen Gesprächsfaden pflegen, indem ich mich mindestens einmal im Jahr direkt mit den jungen Menschen zusammensetze, um ihre Themen zu diskutieren und in einen aktiven Austausch zu kommen. 

Dabei geht es oft um das Thema Freizeit, und da hat unsere Stadt schon einiges zu bieten: Ob in Sportvereinen, Jugendhäusern, Jugendfarmen oder Jugendverbänden, die ich alle ganz wichtig finde. In diesem Rahmen können junge Leute sehr frei sein und sich entfalten. Aus diesen Gründen müssen wir diese Strukturen aufrechterhalten und stärken. 

Die Clubkultur ist ein weiterer bedeutender Bestandteil der Lebenswelt junger Menschen. Diese ist in Stuttgart sehr lebendig – mit tollen Bands und Lokalitäten ist sie ein großartiger und bedeutender Teil der Stuttgarter Kultur! All diese Angebote haben einen sehr positiven Einfluss auf unsere Stadt, auch wenn sie gerade noch geschlossen sind oder nur eingeschränkt stattfinden. Deshalb finde ich es ganz wichtig, dass wir als Kommune in Kooperation mit dem Land überlegen, inwiefern wir hier Schritt für Schritt wieder Angebote schaffen können, um unsere Stadt weiterhin attraktiv und lebendig zu halten.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft – für Stuttgart!


Mehr lesen