Bildung für Stuttgart – Zusammenhalt fördern

Schulische Bildung bleibt eine große Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer. Kinder aus unterschiedlichsten Elternhäusern gilt es, unter einen Hut zu bringen. Ich habe großen Respekt vor dieser Aufgabe. Ich sehe es tagtäglich bei meiner zehnjährigen Tochter, dass Schule eine große Bedeutung und Auswirkung auf unsere Kinder hat. Auch die Stadt Stuttgart kann an der Zukunft des Schulstandortes mitarbeiten. Als Oberbürgermeister ist es mir wichtig, dass folgende Punkte zügig angegangen werden:

  • Gerade für Grundschülerinnen und Grundschüler ist das eigene Quartier von großer Bedeutung. Dort sind die Freunde und dort können sie selbständig werden. Deshalb muss in jedem Quartier eine Grundschule sein, die am besten nur fünf Minuten von zu Hause entfernt ist.
  • Die Ganztagesbetreuung wird immer wichtiger. Dafür werden wir gute Bildungsangebote brauchen.
  • Gemeinschaftsschulen sind für mich ein innovativer Ansatz. Dort können individuelle Bildungsabschlüsse erworben und soziale Unterschiede verringert werden. Sie gehören genauso zur vielfältigen Bildungslandschaft wie Haupt-, Realschulen oder Gymnasien.
  • Die Sekretariate und Hausmeister der Schulen sind enorm wichtig, dass ein reibungsloser Ablauf funktioniert. Diese Stellen müssen in Zukunft besser bezahlt werden. 
  • Für den baulichen Zustand der Schulen ist auch die Stadt zuständig. Hier werde ich schnell dafür sorgen, dass bauliche Mängel beseitigt werden. Das Geld dafür ist da. Es wird nur zu langsam abgerufen.
  • Gerade bei der IT-Ausstattung herrscht großer Handlungsbedarf. Das zeigt die Corona-Pandemie ganz deutlich. 

Niedrigschwellige Angebote

Auch die Volkshochschulen sind für mich ein integraler Bestandteil eines umfassenden Bildungsangebots. Gerade Erwachsene, die Schulabschlüsse nachholen oder Qualifikationen erwerben wollen, brauchen ein niedrigschwelliges Angebot. Und ein Tabuthema liegt mir besonders am Herzen: Auch in Stuttgart gibt es Bürgerinnen und Bürger, die mit Lesen und Schreiben Schwierigkeiten haben. Auch ihnen möchte ich es ermöglichen, ihr Recht auf Bildung und ein selbstbestimmtes Leben wahrzunehmen.

Als Oberbürgermeister werde ich die schulischen Belange sofort in Angriff nehmen. Hier dürfen wir keine Zeit mehr verlieren.

Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft – für Stuttgart!


Mehr lesen