Meine fünf Leuchtturmprojekte für Stuttgart

Neues Konzerthaus in der Königstraße

Die Gebäude in der ‪Unteren Königstraße 1‬ bis 3 stehen vor dem Abriss. An dieser exponierten Stelle mitten in der City braucht es einen neuen, innovativen Anlauf, der zu einem lebendigen und einzigartigen Begegnungsort für alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter werden soll!

Ich will dort ein neues, dringend benötigtes Konzerthaus entstehen lassen, wo es für Jung und Alt rund um die Uhr attraktive Musikangebote gibt – Pop und Klassik, Konzerte und auch Theater. Dadurch kann übrigens auch der Bereich um den Eckensee in der unmittelbaren Nachbarschaft neu durchdacht werden.

Ein neues Haus der Kulturen „hinter dem Bahnhof“

Stuttgart 21 hat die Stadt in Befürworter und Gegner gespalten. Jetzt gilt es, gerade auch im Blick auf die Belebung der dortigen Stadtquartiere nach vorne zu schauen. Für mich ist klar: Der wünschenswerte Neubau unseres Lindenmuseums für Völkerkunde – bislang ja am Hegelplatz angesiedelt – gehört auf das so genannte Areal 3 nördlich des Hauptbahnhofs. Es soll inhaltlich und didaktisch zu einem „Haus der Kulturen“ erweitert werden, in dem Ausstellungen und Veranstaltungen rund um die kulturelle Vielfalt Stuttgarts ihren Platz finden. Auch dafür ist die Zeit jetzt reif!

Stuttgart – echte Stadt am Fluss

Stuttgart hat den Neckar. Aber dass Stuttgart eine Stadt am Fluss ist, wird dennoch kaum wahrgenommen. Das will ich endlich ändern. Die B10 soll zwischen dem so genannten Neckarknie in Bad Cannstatt und dem Osten teilweise überdeckelt werden und so ein neues Stadtquartier am Neckar mit Flaniermeile, Wohnungen, Restaurants und auch Gewerbetreibenden entstehen. Ein urbaner Ort, wo Stuttgarterinnen und Stuttgarter gerne wohnen und ausgehen – das ist eine meiner großen Visionen!

IGA 2031 – Impulse für die grüne Stadt

Auch vor diesem Hintergrund möchte ich – nach über 25 Jahren – wieder eine Internationale Gartenbauausstellung (IGA) nach Stuttgart holen – für 2031 haben wir da große Chancen!

Zur Erinnerung: Die IGA 1993 hat zusammen mit der Bundesgartenschau großartige Impulse für unsere Stadt gebracht; unter anderem die Verwirklichung des „Grünen U“; DER durchgängige Grünzug in unserer schönen Landeshauptstadt.

Spielplatzoffensive nach internationalem Vorbild

Last but not least: Ich möchte für Stuttgart eine Spielplatzoffensive nach dem Vorbild Singapurs starten. Der Stadtstaat in Asien hat die höchste Spielplatzdichte weltweit!

Die für Kinder konzipierten Flächen gehören dort zum festen Bestandteil des Stadtbildes und sind ein wichtiger Beitrag für das gemeinschaftliche Zusammenleben. Multifunktionale Anlagen, die in jeweils ganz bestimmte Szenerien eingebettet sind, bereiten nicht nur den Kindern Spielfreude, sondern ziehen durch ihre künstlerische Note auch Erwachsene an. So entstehen markante Treffpunkte für Jung und Alt. Inzwischen fungieren die Spielplätze bei der Vermarktung von neuen Wohnanlagen in den Stadtquartieren sogar als Magneten, um Familien zu gewinnen!

Das ist doch mal ein überzeugendes Vorbild. Packen wir es gemeinsam an. Die Zukunft kommt nicht, sie wird von uns gemacht. Stark in die Zukunft – für Stuttgart!


Mehr lesen